Google-Suchergebnisse werden intelligenter – BERT bald auch in Deutschland

Google hat am 25.10.2019 in einem Blogpost mitgeteilt, dass mit dem bedeutendsten Update der letzten 5 Jahre zu rechnen ist.

Google hatte bereits im November 2018 in einem Open-Source Projekt das Grundgerüst zu der Technologie veröffentlicht, welches auf (semi-) überwachtes Lernen basiert und das Training von intelligenten Frage-Antwort-Systeme möglich macht. Man muss sich das so vorstellen:

So wie ein Kleinkind durch “Bestätigung” oder “Kopf-Schütteln” durch die Eltern lernt, ob die Antwort auf ein Frage richtig oder falsch ist, kann eine Maschine mit einem künstlichen neuronales Netz lernen welche Antwort eben die richtige oder passenste zu einer Suchphrase ist. BERT stellt solche Modelle zur Verfügung. Das “T” in “Bidirectional Encoder Representations from Transformers” beschreibt die Möglichkeit Suchwörter im Kontext zu verstehen und nicht nur als Aneinanderketten von Einzelbegriffen.

Während Google vor der Nutzung dieser Technologie noch zu unpräzisen Ergebnissen führen konnte, weil es mehr Wert auf die Einzelbegriffe und das Suchvolumen dahinter legte, soll die Suche nun intelligenter und näher an der menschlichen Sprache sein.

in dem Beispiel sucht ein Reisender Visaregelungen für die Reiseroute Brasilien ⇒ USA und eben nicht umgekehrt. Die Ergebnisse im Vorher-Nachher-Vergleich variieren dementsprechend stark, weil das “to” die Richtung der Reise sprachlich eindeutig bestimmt.

Google verspricht, dass 10% der englischen Suchanfragen von diesem Update betroffen sein werden und weitere Sprachen nach und nach durch BERT verbessert werden sollen.

Welche Auswirkungen hat das auf SEO

Es ist zu erwarten, dass zunächst einmal die Suchergebnisse von Nutzern noch besser zu den Fragen passen werden. Inhalte sollten also weiterhin so sein, dass diese auf die Bedürfnisse potentieller Kunden eingehen. Tools wie answerthepublic dienen dazu genau diese Fragen hinter Begriffsgruppen ausfindig zu machen und sollten weiter genutzt werden, um die Bedürfnisse zu identifizieren und eine möglichst passende Antwort bereitzustellen.

Piero Nigro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Zurück nach oben
error: Content is protected
%d Bloggern gefällt das: