Linktree – Der neue Trend auf Instagram.

In den letzten Wochen sieht man sie immer öfter. Personen oder Unternehmen mit ganz speziellen Links in Ihrer Bio.

www.linktr.ee/aliciakeys

Die Toplevel-Domain (.ee) verweist auf Estland, was jedoch nur ein geschicktes Marketing-Werkzeug ist, um den Namen des Dienst in der Webadresse vollständig unterzubringen. Ihren Ursprung hat der Dienst aber nicht in Estland sondern in Australien.

Alex and Anthony Zaccaria besaßen im Jahre 2016 eine Medienagentur und waren es satt, dass sie für die Promotion von Events ihrer Kunden auf Instagram ständig die Links in deren Bio anpassen mussten.

Zur Erinnerung: Um ein möglichst cleanes Layout für Personen oder Business-Seiten zu präsentieren, hatten die Instagram-Entwickler zum Launch im Jahre 2010 entschieden, dass nur ein Link je Profil geteilt werden konnte und das ist bis heute auch so.

Linktree ermöglicht es einen Verweis zu erzeugen, der in der Instagram-Bio genutzt werden kann. Diejenigen unter uns, die auf einen dieser etwas kryptisch klingenden Links klickt erwartet…

eine Umleitung.

Auf dieser personalisierten Linktree-Seite finden man nichts anderes als eine Landing-Page, auf der man dann mehrere Links präsentieren kann, die sich natürlich beliebig oft ändern lassen.

Während du das hier liest möchte Alicia Keys mittlerweile vielleicht Werbung für Ihr neues Parfüm machen. Aber genau das ist auch der Vorteil gegenüber einem statischen Link in der Instagram-Bio. Das worauf man aktuell aufmerksam machen möchte lässt sich im Hintergrund anpassen. Der Verweis auf den “Linkbaum” bleibt aber der gleiche.

Ob aber bei kleineren Accounts jeder potentielle “Link-Klicker” so mutig ist sich die Seite hinter dem Verweis anzuschauen bleibt fraglich.

Viele Internetuser bewerten die Professionalität einer Person oder eines Business nun mal auch danach, ob eine Webseite oder eine Mail-Adresse eine personalisierte URL hat. Bei Linktree macht man in erster Linie natürlich Werbung für einen Dienst und im zweiten Schritt erst für sich oder eine Marke.

Was denkt Ihr darüber?

Piero Nigro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Zurück nach oben
error: Content is protected
%d Bloggern gefällt das: