Die neuen Stadtstrände am Rheinufer

Bei strahlendem Sonnenschein auf der Apollo-Wiese auf den Rhein schauen und es sich mit Freunden bei einem kleinen Snack gut gehen lassen.

Der Platz rund um das KIT – „Museum Kunst im Tunnel“ – und Roncalli’s Apollo Varietè hat mit dem Stadtstrand Zuwachs bekommen.

Seit Anfang Juni gibt es nun schon diese spezielle Location von insgesamt drei ähnlichen in Düsseldorf. Anfang 2020 soll dann die dritte Location an der Oberkasseler Brücke fertiggestellt sein.

Neben Kalt- und Heissgetränken gibt es hier zahlreiche Sitz- und Liegemöglichkeiten für jedermann. Wer kritisiert, dass ein zuvor öffentlicher Bereich nun kommerzialisiert wurde, der erkennt aber nicht, dass der Stadtstrand sich nicht breit macht, sondern anschließt. Es bleibt genug Raum für all diejenigen, die sich im Picknick-Feeling mit Ihren Freunden treffen und ihr eigenes Alt mitbringen wollen.

Die Stadtstrände fügen Street-Food-Flair hinzu. Je nach Standort kann man hier eine Auswahl an deftigen und süßen Überraschungen vorfinden.

Eine Alternative auch nach Sonnenuntergang

Für Spätentschlossene, die zuvor wohl andere Locations gewählt hätten bietet sich nun auch ein neues Bild. Die freundlichen Mitarbeiter zaubern bis 24 Uhr mit Details wie ein paar Kerzen, Decken und warmen Worten auch nach Sonnenuntergang noch ein gemütliches Ambiente für alle, die gern mit Weitblick den Tag ausklingen lassen wollen.

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Mo – Fr 11 – 24 Uhr
Sa/So. u. Feiertage 11- 24 Uhr
(Wetterabhängig)

Was haltet Ihr von den neuen Stadtstränden?

Piero Nigro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Zurück nach oben
error: Content is protected
%d Bloggern gefällt das: