FlashEU FlashMAG 

Politiker hat genug gesehen — Snacks im Supermarkt beschlagnahmt

Als Luca Zaia nach einem langen Tag noch ein paar Dinge im Supermarkt kaufen will erregt ein neues Produkt seine Aufmerksamkeit. Der 51-jährige tritt näher und langsam aber sicher fängt es an in ihm zu brodeln… oder doch zu prickeln ?

Luca Zaia ist italienischer Politiker und Regional-President von Venetien (Veneto). Schon seit langem setzt er sich für den Schutz von Regionalprodukten und deren Ruf und Qualität ein.

Auf einer Snackpackung entdeckt er an diesem Abend den Hinweis des Herstellers auf Rosa Pfeffer- und Prosecco-Geschmack und kann seinen Augen kaum glauben.

Prosecco ist durch DOP geschützt

In Italien schwebt über vielen Produkten ein Schutzmantel in Form eines Zertifikats, welches garantieren soll, dass diese lokal hergestellt und verpackt wurden und wie streng die Regeln dafür sind. Für den Prosecco gilt die Denominazione Origine Protetta (kurz DOP) also die Kontrollierte Ursprungsbezeichnung.

Seit August 2009 wird dieser Begriff im Rahmen der EU-Weinmarktordnung als Qualitätsbezeichnung geführt und sollte allmählich die älteren Qualitätsbezeichnungen, die ursprünglich aus Italien stammen ablösen. Viele Weinproduzenten nutzen aber weiterhin die älteren Qualitätsbezeichnungen.

  • DOP — Denominazione Origine Protetta (Oberbegriff)
    • DOCG — Denominazione di origine controllata e garantita
    • DOC — Denominazione di origine protetta

Wir können nicht zulassen, dass eine geschützte Ursprungsbezeichnung ohne Genehmigung genutzt wird.

Luca Zaia – Regional-Präsident von Venetien
  • Seit 2010 schütz der Begriff Prosecco:
    • Spumante — Schaumweine
    • Frizzante — Perlweine

Pringles-Beschlagnahmung wird zur Chefsache

Hunderte Pringles-Packungen wurden zu Beginn der Woche aus einem Supermarkt in Venetien konfisziert.

Teresa Bellanova – Agrarministerin in Italien – ließ erst Taten sprechen und fand dann klare Worte.

Das beweist den starken Einsatz des Ministeriums und der ICQRF* […] im Kampf gegen die widerrechtliche Aneignung geschützter italienischer Bezeichnungen.

Teresa Bellanova – Agrarministerin Italien
*Aufsicht für die Sicherung der Qualität und Betrugsvermeidung bei Agragprodukten

Related posts

Leave a Comment

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

error: Content is protected
%d Bloggern gefällt das: